Wir sind Malteser

Wir Malteser: Über uns

Wir Malteser: Über uns

  1. Jeder einzelne Mensch ist ein einzigartiges, unersetzbares Wesen und besitzt die gleiche Würde. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Dies gilt absolut. Auf dieser Überzeugung gründet unser gesamtes Staatswesen, unsere gesamte Gesellschaft. Dabei ist es zunächst völlig unerheblich, aus welcher religiösen, philosophischen, weltanschaulichen oder kulturellen Quelle sich diese Grundüberzeugung speist.
     
  2. Für uns Malteser basiert die Überzeugung von der Würde des Menschen auf dem christlichen Gottes- und Menschenbild. Unsere christliche Grundüberzeugung ist die Basis für unser Tun. Wir helfen aus Nächstenliebe. Gerade in einer Zeit, in der Kriege, Katastrophen und Schicksalsschläge vielfältiges Leid, Krankheit, Einsamkeit, Obdachlosigkeit, Flüchtlingselend und andere Not hervorrufen, wollen wir Bedürftigen mit und in unserem Dienst in Liebe begegnen und dadurch Gottes Zuwendung zu uns Menschen erfahrbar machen. 
     
  3. Unsere Hilfe ist vorurteilsfrei: Wir helfen jedem Menschen in Not - unabhängig von seiner Herkunft, seiner Religion, seinem Geschlecht, seiner sexuellen Orientierung oder seiner Weltanschauung. Für uns ist es unerheblich, welche Hautfarbe oder welches Aussehen er hat, welche Sprache er spricht und auch, aus welchem Grund er in Not geraten ist.
     
  4. Menschen, die im Namen der Malteser tätig sind, lassen sich von der Not der Bedürftigen berühren und wollen konkrete Hilfe und Unterstützung leisten. Alle Menschen guten Willens sind eingeladen, unseren Weg mitzugehen und unseren Dienst zu unterstützen.
     
  5. Als Malteser sind wir politisch unabhängig und neutral. Unser Handeln im Dienst am Nächsten sowie die Werte der Malteser bestimmen auch unsere Haltung zu politischen und gesellschaftlichen Themen. Wir lehnen jedwede Gewalt ab und distanzieren uns insbesondere von Aktionen gegen die unantastbare Menschenwürde. Eine politische Gesinnung, die sich unmittelbar oder mittelbar gegen die Würde des Menschen richtet, ist mit unseren Grundüberzeugungen nicht vereinbar.
Unsere Leitsätze

Unsere Leitsätze

Malteser ist man nicht allein.
Unsere Stärke wächst aus der Gemeinschaft: vor Ort, national und weltweit. Die Nächstenliebe beginnt bei uns in den eigenen Reihen.

Wir sind aus Tradition modern.
Unsere Hilfe hört dort nicht auf, wo eingefahrene Wege enden. Wir haben Mut, neue Aufgaben anzunehmen und unkonventionell zu bewältigen.

Wir arbeiten professionell in Ehren- und Hauptamt.
Leistungsfähigkeit, Effizienz, Verlässlichkeit und Qualität prägen unser Tun.

Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn.
Für uns ist der Mensch Ebenbild Gottes. Deshalb übernehmen wir persönliche Verantwortung für jeden einzelnen Hilfesuchenden und nehmen ihn ernst in seiner Not. Indem wir ihm selbstlos in Liebe begegnen, wollen wir Glaube erfahrbar machen.

Wir Malteser

Wer wir sind. Wofür wir stehen.

Wir am Malteser Bildungszentrum Euregio

Unser Team & Ihre Ansprechpartner

Leitbild des Bildungszentrums

Unser Warum

Wir begeistern Menschen für unsere Vision, damit Menschen durch Liebe und Hingabe größtmögliche Hilfe erfahren.

Unsere Vision

Die Hilfe und Rettung von Menschen basiert weltweit auf Empathie, Wertschätzung und fachlicher Kompetenz.

Unsere Mission

Unsere Schüler haben das Selbstvertrauen, nach der Ausbildung Menschen helfen und Leben retten zu können. Durch die Ausbildung in unserem Bildungszentrum sehen sie ihr Berufsbild mit neuen Augen und erkennen, dass neben fachlichem Können Empathie und Wertschätzung entscheidend sind. Um das zu gewährleisten steht in unserem Team die fachliche und persönliche Weiterentwicklung an erster Stelle.

Kernwerte am Bildungszentrum

Begeisterung

Begeisterung

Wir sind ein Team von Idealisten! Uns verbindet unsere Vision: „Die Hilfe und Rettung von Menschen basiert weltweit auf Empathie, Wertschätzung und fachlicher Kompetenz.“ Mit diesem Ziel vor Augen hinterfragen wir unser Tun und arbeiten mit Begeisterung daran, uns persönlich und fachlich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Wir begeistern auch unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre Aufgaben im Rettungsdienst und vermitteln ihnen das Bewusstsein, wertvolle Mitglieder einer weltweiten Helfergemeinschaft zu sein. Motivierte, selbstbewusste Absolventinnen und Absolventen erfüllen uns mit Stolz: Sie leisten ihren Beitrag zur Verwirklichung unserer Vision.

 

Innovation

Innovation

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen! Wir schätzen Herausforderungen, um uns weiterzuentwickeln und Neues zu gestalten. Jedes Teammitglied verfolgt mit Spannung den Fortschritt in seinem Fachbereich und bringt aktuelles Wissen in unsere Arbeit ein. Wir nutzen innovative Lehr- und Lernkonzepte und integrieren stets aktuelle medizinische, technische, organisatorische und pädagogische Erkenntnisse.

Familie

Familie

Im Bildungszentrum herrscht eine freundliche, familiäre Atmosphäre. Wir sind überzeugt, dass Menschen dann ihr Bestes geben, wenn sie Wertschätzung erfahren und sich wohlfühlen. Uns sind auch die persönlichen Belange der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und unserer Mitarbeiter wichtig. Darauf nehmen wir Rücksicht und organisieren unsere Arbeit so, dass berufliche und familiäre Verantwortung gut zu vereinbaren sind. Wer Unterstützung braucht, kann sich auf unsere Hilfsbereitschaft und Flexibilität verlassen.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Wir sind Visionäre mit Bodenhaftung: jeden Tag einen Beitrag zur Verwirklichung unserer Vision leisten und so die Zukunft gestalten. Wir hinterfragen unsere Entscheidungen auf ihre langfristigen Auswirkungen für die Welt, an deren sozialer Weiterentwicklung wir mitarbeiten wollen. Lernen und Wachsen sind unsere gemeinsamen Ziele. Der Standort des Bildungszentrums in der Euregio Rhein-Maas ist ein wichtiger Teil unserer Identität: Internationale Zusammenarbeit, gegenseitige Unterstützung und Lernen über Grenzen hinweg sind für uns selbstverständlich.

Authentizität

Authentizität

Unsere Werte spiegeln sich in unserem Handeln und sind der Leitfaden für unser Tun. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter soll aus vollem Herzen unsere Werte teilen. Nur so können wir sie allen Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, überzeugend vermitteln. Wir motivieren auch unsere Lernenden, sich ihrer persönlichen Werte bewusst zu werden und zu überprüfen, ob sie den Anforderungen im Rettungsdienst langfristig gerecht werden können.

Ärztliche Leitung

Ärztliche Leitung

Seit vielen Jahren arbeiten wir eng mit dem Universitätsklinkum (UKA) der RWTH Aachen zusammen, vor allem mit

  • Prof. Dr. Rolf Rossaint, Schularzt des Malteser Bildungszentrums Euregio
  • PD Dr. med. Jörg Brokmann, Diözesanarzt der Malteser in der Diözese Aachen und ärztlicher Lehrgangsleiter diverser Kurse (Notarztkurs, Kurs Leitender Notarzt, DIVI-Intensivtransportkurs)
     
Auftraggeber

Auftraggeber

Wir führen Aus- und Fortbildungen für zahlreiche renommierte Unternehmen und Institutionen im Rheinland durch. Eine Auswahl:

  • Kreis Euskirchen: rettungsdienstliche Aus-, Fort- und Weiterbildung inkl. DIVI-Intensivtransportkurs
  • Forschungszentrum Jülich: rettungsdienstliche Fortbildung für die Werksfeuerwehr
  • Firma SIG Combibloc, Linnich: rettungsdienstliche Fortbildung für die Werksfeuerwehr
  • Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz: rettungsdienstliche Fort- und Weiterbildungen
  • Rettungsdienst im Kreis Heinsberg gGmbH: rettungsdienstliche Aus-, Fort- und Weiterbildungen sowie zielgruppenspezifische Angebote für Lehrrettungsassistenten
  • Rettungsdienst im Kreis Kleve: regelmäßige Fortbildungen für Lehrrettungsassistenten
  • Bethlehem Krankenhaus Stolberg: rettungsdienstliche Fortbildungen und Megacodetrainerausbildung

Nähere Informationen zu Referenzen sowie Leistungen und Kosten für externe Auftraggeber gibt Ihnen gerne: Ralf Bischoni, Leiter des Bildungszentrums, Telefon 0241 / 9670-124

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Als bundesweit einzige Organisation arbeiten die Malteser im Rettungsdienst und Krankentransport nach einem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem. Für die Rettungsdienstausbildung der fünf Malteser Bildungszentren gilt ein einheitliches Curriculum. So können Sie sicher sein, dass Sie professionell ausgebildet werden. Ihre Vorteile:

  • überschaubare Gruppengrößen
  • innovative Unterrichtskonzepte nach internationalen Standards
  • aktuelle Lehrmittel und moderne Ausstattung u.a. mit 7 unterschiedlichen Megacode-Trainingspuppen, 6 multifunktionellen Defibrillatoren unterschiedlicher Hersteller, diversen Beatmungsgeräten und sonstigen Simulatoren
  • praktische Trainingseinheiten zu allen Themen
  • regelmäßige Fortbildung unserer Dozenten
Kooperationspartner

Kooperationspartner

Wir arbeiten mit renommierten nationalen und internationalen Partnern. Die Wichtigsten stellen wir Ihnen hier kurz vor:

  • Universitätsklinikum Aachen: Der Schularzt des Malteser Bildungszentrums, Univ.-Prof. Dr. med. Rolf Rossaint, ist gleichzeitig Direktor der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums. Viele Ärzte und nicht-ärztliche Kollegen sind als Dozenten, Instruktoren sowie Prüfungsvorsitzende am Malteser Bildungszentrum Euregio tätig. Insbesondere die ärztliche Fort- und Weiterbildung bieten wir in enger Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum an. Eine enge Bindung gibt es auch zum Aachener Skillslab AIXTRA des Universitätsklinikums. Neben materieller und personeller Unterstützung beider Ausbildungseinrichtungen werden im AIXTRA u.a. Seminare in Kooperation mit dem Malteser Bildungszentrum Euregio angeboten.
  • Kreis Euskirchen: Partner in der rettungsdienstlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung. In Kooperation bieten wir Seminare an, die sich auch auf die Führungskräfteausbildungen, z.B. für Leitende Notärzte (LNA) und Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL-RD) erstrecken. Daneben ist der Kreis Euskirchen seit dem Jahr 2012 erster externer Kooperationspartner der Malteser in NRW im dreijährigen Ausbildungsgang zum Rettungsassistenten, dessen schulische Teile am Malteser Bildungszentrum Euregio stattfinden.
  • European Resuscitation Council (ERC): befasst sich wissenschaftlich u.a. mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und instabilen kardiologischen Patienten. Es gibt Behandlungsleitlinien für Profis und Laien heraus, die auch für die Malteser Fachbereiche Rettungsdienst und Erste Hilfe-Ausbildung maßgeblich sind. Als deutscher Ableger des ERC wurde im Dezember 2007 der German Resuscitation Council (GRC) gegründet. Das Malteser Bildungszentrum Euregio  bietet diverse Kurse nach ERC-Konzept.
  • Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V. (DBRD): Als Interessenvertretung des Rettungsfachpersonals in Deutschland sieht der Verband als ein wesentliches Ziel seiner Arbeit die bessere Qualifizierung des Rettungsfachpersonals und der Notärzte. Daher wurde das internationale Fortbildungsprogramm Pre-Hospital Trauma Life Support (PHTLS) offiziell in Deutschland eingeführt. 2010 folgte dann das internistische Pendant Advanced Medical Life Support (AMLS). Das Malteser Bildungszentrum Euregio ist eines von zehn PHTLS-Kurszentren in Deutschland. Dr. Jörg Brokmann, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) der Stadt Aachen, ist derzeit auch Medical Director von PHTLS Germany. Unter dem Dach des DBRD wurde im November 2014 auch Emergency Pediatric Care (EPC), der Standard in der präklinischen Versorgung pädiatrischer Notfallpatienten, eingeführt.
  • Feuerwehr Aachen: Sie gliedert sich in eine Berufsfeuerwehr mit 3 Wachen und eine Freiwillige Feuerwehr mit 12 Löschzügen. Das Aufgabengebiet der Feuerwehr umfaßt neben der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung auch die Durchführung des Rettungsdienstes.
  • Rettungsdienst im Kreis Heinsberg: Er wurde 2011 als gemeinnützige GmbH gegründet und gewährleistet seit dem 01.01.2012 den Rettungsdienst (Krankentransport, Notfallrettung und Notarztdienst) im gesamten Kreisgebiet.