Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter zum Rettungssanitätergrundlehrgang (160 St.) (AC RHA 240624)

  • Seit dem 01.01.2023 gilt die neueRettAPrVO. Damit umfasst die Grundqualifizierung zum Rettungshelfer Bund insgesamt 240 Unterrichtsstunden schulische Ausbildung. Abzüglich des RH NW / Einsatzsanitäterteils (80UE) werden in diesem Kurs somit 160 Unterrichtsstunden, in Vollzeitform 4 Wochen, abgebildet.

    Diese Aufbaulehrgänge zum Rettungssanitäter richten sich an alle nach den Richtlinien des Landes NRW ausgebildeten Rettungshelfer bzw. Einsatzsanitäter des MHD. Der Lehrgang ergänzt die theoretische Ausbildung und verschafft Zugang zum mind. 80-stündigen Krankenhauspraktikum und zu weiteren 80 Stunden Rettungswachenpraktikum sowie zum Rettungssanitäterabschlusslehrgang zuzüglich staatlicher Prüfung.

    Ergänzend zu den Lehrgangskosten wird bei Vermittlung von praktischen Ausbildungsplätzen über die Schule eine ergänzende Bearbeitungsgebühr von je 150.-EUR (Klinik / Rettungswache) fällig. Sollten seitens der Klinik- und / oder Lehrrettungswache Kosten für die praktische Ausbildung im jeweiligen Bereich anfallen, so werden diese ebenfalls an den Teilnehmer bzw. Kostenträger / entsendende Dienststelle berechnet.

    Alle benötigten Unterlagen bzgl. der Kurszulassung inkl. Checklisten finden Sie unter: https://bit.ly/3mndSob.

  • Inhalte:
    gemäß Curriculum der Malteser Schulen und Vorgabe der RettAPrVO NRW
Zielgruppe:
erfolgreiche Absolventen der Ausbildung zum Rettungshelfer nach RettAPrVO bzw. Einsatzsanitäter:innen des MHD


Max. Personenzahl: 10

Seminarbeitrag: 1.180,00 €

Diese Veranstaltung ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nur auf Warteliste möglich.

Termin

24.06.2024, 09:00 Uhr - 19.07.2024, 17:00 Uhr

Ort

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen, Auf der Hüls 201, 52068 Aachen