Kursus Intensivtransport (nach den Empfehlungen der DIVI) in Kooperation mit dem AIXTRA-Trainingszentrum des Universitätsklinikums Aachen (AC INT 200828 AIXTRA)

  • In diesem Kurs werden Ihnen nach den Empfehlungen der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI) die Besonderheiten des Intensivtransportes nähergebracht. Durch die zunehmende Spezialisierung der Kliniken und die Konzentration besonderer Diagnostik- und Therapieverfahren findet eine zunehmende Häufigkeit der Interhospitaltransporte statt. Intensivtransporte stellen besondere Voraussetzungen an das Personal und das zu verwendende Equipment. Durch erfahrene und in Fachkreisen anerkannte Dozenten sowie unter Mitwirkung starker Partner ist eine praktisch fundierte und fachbezogene Ausbildung gewährleistet. Neben den einsaztaktischen Besonderheiten eines Intensivtransportes, den Grundlagen der Flugphysiologie und der Berücksichtigung bestimmter Krankheitsbilder werden verschiedenste Monitor- und Beatmungseinheiten sowie ein Intensivmobil präsentiert.Ergänzend sind transportspezifische Komplikationen und andere Details Bestandteil des Seminares.

  • Inhalte:
    - Einsatztaktische Besonderheiten des Intensivtransportes
    - Grundlagen der Flugphysiologie
    - Verlegung mit dem Ambulanz-Jet
    - Umgang mit der intraaortalen Gegenpulsation (IABP)
    - Umgang mit respiratorisch instabilen Patienten (inkl. ECMO-Transport)
    - Dokumentation/Qualitätsmanagement
    - Umgang mit ausgewählten Krankheitsbildern:
    - Tauch- und Druckunfälle
    - Verbrennungen
    - Kardiochirurgische Patienten
    - Neurochirurgische Patienten
    - Neu- / Frühgeborene, Inkubatortransporte
    - Management transportspezifischer Komplikationen

    Die Veranstaltung wird zur Zertifizierung mit Fortbildungspunkten bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.
Leitung:
Prof. Dr. Rolf Rossaint, Cordt Beissner, PD Dr. Jörg Brokmann, PD Dr. Stefan Beckers, Dr. Sasa Sopka, Dr. Thorsten Masson, Prof. Dr. Gernot Marx


Zielgruppe:
Notärzte und Rettungsfachpersonal


Max. Teilnehmerzahl: 32

Seminarbeitrag: 380 EUR

Termin

28.08.2020, 12:00 Uhr - 30.08.2020, 15:30 Uhr

Ort