Grundlehrgang für Rettungshelfer NW (80 Std. Theorieblock) (AC RH NW 200106)

  • Rettungshelfergrundlehrgänge richten sich an alle Personen, die im Krankentransport und Sanitätsdienst tätig sein wollen und vermitteln die notwendigen theoretischen Grundlagen zur Versorgung von Notfallpatienten.


    Voraussetzungen:
    - mindestens Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
    - Erste-Hilfe-Lehrgang nicht älter als ein Jahr
    - Gesundheitszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
    - amtliches Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate)

    Bitte beachten Sie: Sofern noch nicht vorhanden:
    In medizinischen Bereichen wird eine ausreichende Hepatitis B Grundimmunisierung benötigt.

    Das Mindestalter zur Ausbildungsteilnahme ist die Vollendung des 17. Lebensjahres.


  • Inhalte:
    Die Ausbildung richtet sich nach den den Vorgaben der RettAPO-NRW.

    Die behandelten Inhalte in diesem 80-stündigem Lehrgang umfassen Basiswissen zur Anatomie und Physiologie, allgemeine Inhalte und Maßnahmen der Notfallmedizin
    Weitere Inhalte entfallen auf ein mindestens 80-stündiges Praktikum auf einer Rettungswache mit vorgeschriebenen Praktikantenschichten und der dazugehörigen Dokumentation auf Krankentransportwagen (KTW), Rettungswagen (RTW) und Notarztwagen (NAW) oder Notarzteinsatzfahrzeug (NEF).

    Tätigkeitsbereiche:
    Rettungshelfer kommen in Deutschland vorwiegend im Krankentransport und Sanitätsdienst zum Einsatz - beim qualifizierten Krankentransport als Fahrer auf einem Krankentransportwagen. Hier ist ihre Aufgabe, die Versorgung und Betreuung des Patienten zu unterstützen.
Leitung:
René Küpper


Zielgruppe:
Alle, die das 17. Lebensjahr vollendet haben, körperlich, geistig und persönlich geeignet sind


Max. Teilnehmerzahl: 13

Seminarbeitrag: 545 EUR

Termin

06.01.2020, 09:00 Uhr - 17.01.2020, 17:00 Uhr

Ort