Beauftragter für Medizinproduktesicherheit, eintägig (AC RDW MPG 200228 MPG-Sicherheit)

  • Die Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV) sieht Pflichten von Anwendern und Betreibern von Medizinprodukten bei Vorkommnissen mit Medizinprodukten und bei Maßnahmen der Hersteller vor.
    Um die internen Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten sowie bei Rückrufmaßnahmen zu koordinieren, werden diese Aufgaben in einer zentralen Funktion bzw. Person eines Beauftragten für Medizinproduktesicherheit gebündelt.
    Quelle: www.beauftragter-fuer-medizinproduktesicherheit.de.

    Die Seminarausschreibung und -inhalte können aus aktuellem Anlass der Änderung medizinprodukterechtlicher Vorschriften noch angepasst werden.

  • Inhalte:
    - Einführung in das Medizinprodukterecht,
    - Aufgaben eines Beauftragten für Medizinproduktesicherheit,
    - Meldewesen und Beobachtungssystem gemäß Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV),
    - Koordinierung interner Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber,
    - Koordinierung von Rückrufmaßnahmen,
    - Fallbeispiele
Leitung:
Frank Johannsen


Zielgruppe:
ausgebildete MPG-Beauftragte


Max. Teilnehmerzahl: 20

Seminarbeitrag: 130 EUR

Termin

28.02.2020 09:00 - 16:15 Uhr

Ort