Begleitung und Mobilitätserhalt von Menschen mit Behinderungen und alten Menschen durch Fahrdienste (AC FD 201207 )

  • Für eine hohe Sicherheits-, Service- und Dienstleistungsqualität in den Fahrdiensten ist die fachpraktische Schulung der Mitarbeiter grundlegende Voraussetzung. Im Seminar werden die Teilnehmer mit den Besonderheiten der Begleitung und Betreuung behinderter und älterer Menschen vertraut gemacht. Neben der Vermittlung von Grundkenntnissen über Behinderungsarten und hilfreichen Verhaltensweisen im Umgang steht die Einweisung in die Begleitung rollstuhlabhängiger Menschen. Trainiert wird der Umgang mit Befestigungs- und Sicherungssystemen für Personen und Rollstühle sowie eine umfassende fahrpraktische Qualifizierung.

  • Inhalte:
    - Besondere Anforderungen an die Begleitung und den Mobilitätserhalt von Menschen mit Behinderungen und alten Menschen
    - Bedeutung der Freiwilligendienste für die Gesellschaft und die Freiwilligendienstleistenden
    - Kennenlernen der verschiedenen Beförderungsmöglichkeiten und ergänzender Dienstleistungen
    - Begleitung und Betreuung von rollstuhlabhängigen Menschen und Umgang mit dem Rollstuhl
    - Gesunderhaltung von Fahrpersonal und Begleitern
    - Verantwortung und Sorgfalt bei der Teilnahme am Straßenverkehr incl. Fahrerschulung nach AV 21 (Ohne Überprüfungsfahrt im Straßenverkehr)
    - Praktische Handhabung von Fahrzeugen für die Beförderung von Menschen mit Behinderungen/ alten Menschen incl. Rollstuhlsicherung
Leitung:
Dozenten des Malteser Bildungszentrums Euregio


Zielgruppe:
BFD/FSJ


Max. Teilnehmerzahl: 20

Seminarbeitrag: 290 EUR

Termin

07.12.2020, 14:00 Uhr - 11.12.2020, 12:15 Uhr

Ort