Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung (AC PSG 221210 Schu)

  • Sexualisierte Gewalt ist ein Thema, dass uns als Maltesern in unserer täglichen Arbeit mit heranwachsenden und erwachsenen Schutzbefohlenen immer wieder begegnen kann. Umso wichtiger ist es, unsere Mitarbeitenden, Helfenden und Führungskräfte handlungssicher zu machen. Je nach Tätigkeit und Funktion bei den Maltesern ist eine Präventionsschulung mit 4, 8 oder 16 Unterrichtseinheiten verpflichtend besucht werden. Weiterhin muss nach 5 Jahren eine Auffrischungsschulung besucht werden. Zur Einschätzung Ihrer Tätigkeit oder Funktion wenden Sie sich gern an Ihre Führungskraft oder die regionale Präventionsbeauftragte (siehe www.malteser.de > Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt).

    In der Präventions-Schulung bekommen Sie umfangreiche Informationen zum Thema; denn Wissen schafft Sicherheit.
    Sie bekommen aufgezeigt, wie Sie angemessen reagieren können, wenn Sie von einem Verdacht auf sexualisierte Gewalt erfahren oder selbst Verdacht schöpfen.
    Sie beschäftigen sich intensiv mit einer angemessenen Balance zwischen Nähe und Distanz in Ihrem Tätigkeitsbereich.

  • Inhalte:
    - Bedürfnisse von Schutzbefohlenen, Kindern und Jugendlichen
    - Ausmaß und Formen von sexueller Gewalt gegen Schutzbefohlene
    Kinder und Jugendliche
    - Täterstrategien
    - rechtliche Betrachtung
    - Umgang mit Verdachtsfällen
    - Umgang mit Betroffenen
    - Nähe und Distanz
    - persönliche Haltung und Selbstreflexion
    - Präventionsmaßnahmen
    - Selbstverpflichtungserklärung

    4 UE dieser Veranstaltung sind BG anerkannt.

    Die Pflichtfortbildungen im Bereich Prävention (zeitnah nach Aufnahme der Tätigkeit und Auffrischungsschulungen nach fünf Jahren) sind daher zusätzlich zu den im Gesetz jährlich vorgesehenen 30 Zeitstunden (siehe § 5 Absatz 4 Satz 1 RettG NRW) zu absolvieren.
    Eine Buchung der Präventionsschulungen kann weiterhin über die Malteser Bildungszentren oder die benannten Schulungskoordinatoren erfolgen.
Leitung:
S. Maracic


Zielgruppe:
alle Helfer und Mitarbeiter mit regelmäßigem Kontakt zu Schutzbefohlenen


Max. Teilnehmerzahl: 16

Seminarbeitrag: 100,00 €

Termin

10.12.2022 09:00 - 16:15 Uhr

Ort

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen, Auf der Hüls 201, 52068 Aachen