Rettungsdienstliche Fortbildung "Was mach(t)en unsere Nachbarn in 2021 anders? - Grenzüberschreitender Rettungsdienst in der Bundesrepublik Deutschland ...", eintägig (AC RDF 1T 211227 Grenzüberschreitend)

  • Grundsätzlich wird der Rettungsdienst durch einige Aspekte auf der Bundesebene einheitlich und auf Landesebene durch eine unterschiedliche Organisation geregelt. Auf Bundesebene gibt es klare Vorgaben über die Ausbildung des Notfallsanitäter (NotSanG und NotSan APrV), der Ausrüstung der Fahrzeuge (DIN EN 1789), die Kostenübernahme der rettungsdienstlichen Leistungen (Sozialgesetzbuch) sowie die Straßenverkehrsordnung. Hingegen ist die Organisation der Durchführung des Rettungsdienstes und Krankentransportes den jeweiligen Bundesländern übertragen worden. Hinzu kommen lokale und regionale Besonderheiten, welche in einem „grenzüberschreitenden System“ zu Komplikationen und Herausforderungen führen können. Gegenüberstellungen der Landesrettungsdienstgesetze zeigen Fortbildungspflichten, erforderliche Fahrzeugbesetzungen und weitere Details auf. Lokale und regionale Vergleiche von Rettungsdienstbereichen werden darlegen, das unterschiedliche Massnahmen durch das Rettungsdienstfachpersonal durchgeführt wurden. Aus diesem Kontext stellt sich die Frage nach dem: „Warum, läuft es im Nachbarkreis bzw. Nachbarland, anders?“ und „Was sind die zukünftigen Ziele?“ Auswertungen von Gesprächen mit ärztlichen Leitern Rettungsdienst, Rettungsdienstleitern und Mitarbeitern werden auf diese noch unbeantworteten Fragen eingehen. In einem weiteren Teil der Fortbildung, wird ein Blick ins deutschsprachige und fremdsprachige Ausland erlaubt, welche sich mit der Fragestellung „Was können wir aus dem Ausland noch lernen“ beschäftigt.

  • Inhalte:
    - Vergleiche von Kernaspekten der Landesrettungsdienstgesetze
    - Auswertungen von Gesprächen mit Verantwortlichen und Mitarbeitern aus verschiedenen Rettungsdiensten
    - Blick über den Tellerrand, „was können wir aus dem Ausland noch lernen?“

Leitung:
A. Thamm


Zielgruppe:
Personal im Rettungsdienst


Max. Teilnehmerzahl: 20

Seminarbeitrag: 110 EUR

Termin

27.12.2021 09:00 - 16:15 Uhr

Ort

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen, Auf der Hüls 201, 52068 Aachen