Navigation
Malteser Bildungszentrum Euregio

DIVI-Intensivtransportkurs erstmals im neuen Lehrgebäude des Aachener Klinikums

17.09.2018

Auch in diesem Jahr fand Mitte September der sogenannte DIVI-Intensivtransportkurs des Malteser Bildungszentrums Euregio in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum der RWTH-Aachen (UKA) statt. Erstmalig fand der Kurs im neuen Lehrgebäude des UKA statt. Teilnehmer und Dozenten waren beeindruckt von den hervorragenden Rahmenbedingungen. Die Räumlichkeiten des AIXTRA-Trainingszentrums bieten neben modernen und klimatisierten Unterrichtsräumen optimal geeignete Simulationsräumlichkeiten. Gerade für die Praxisteile, das Arzt-Arzt-Gespräch sowie die Simulation der Intensivstation, war dies ein qualitativer Quantensprung und auch die Praxisstation im modernen ITW/Schul-RTW des MBZ-Euregio im Außenbereich des AIXTRA bot einen tollen Rahmen - alle Stationen wurden geleitet durch das professionelle Simulationsteam des AIXTRA. Zur Fahrzeugschau und Darstellung der unterschiedlichen Möglichkeiten des Intensivtransportes konnten drei unterschiedliche Fahrzeuge aus der EUREGIO besichtigt werden. Fachkundiges Personal erläuterte die Konzepte sowie die Einsatzstrategien. Das "MICU-Fahrzeug" der Universität Maastricht in den Niederlanden war ein besonderer Blickfang, aber auch der vom DRK und mit Ärzten sowie Pflegepersonal aus dem Rhein-Maas Klinikum besetzte ITW der StädteRegion Aachen sowie der vom MHD gestellte VRTW der StädteRegion Aachen waren von großem Interesse für die Kursteilnehmer. Insgesamt 31 Kursteilnehmer äußerten sich im abschließendem Feedback sehr zufrieden mit dem Kurs und den Rahmenbedingungen. Auch PD Dr. med. Jörg Brokmann, ärztlicher Kursleiter und Diözesanarzt der Malteser, war begeistert vom gelungenen Kurs.


Weitere Informationen