Navigation
Malteser Bildungszentrum Euregio

Fachausbildung

Know-how für Ihren Einsatz

Die theoretische und praktische Schulung in den Gruppen befähigt Sie, auch unter schwierigen Einsatzbedingungen kompetent zu helfen. Die Kenntnis und Beherrschung der technischen Möglichkeiten ist dabei ebenso wichtig wie die Bereitschaft zum persönlichen Einsatz. Die Malteser helfen Ihnen zu helfen.

Die allgemeine Fachausbildung Sanitätsdienst ist eine Qualifikation für Helfer in den Sanitätsgruppen der Einheiten und schließt mit der Bezeichnung "Einsatzsanitäter" ab. Die Ausbildung erfolgt gemäß der Ausbildungsvorschrift AV 10.3.1 des Malteser Hilfsdienstes. Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht die Teilnahme an der Rettungshelfer NRW-Prüfung, sofern die Voraussetzungen gem. RettAPO erfüllt werden. Teilnahmevoraussetzungen: abgeschlossene Helfergrundausbildung, Erste Hilfe-Kurs, Vollendung des 16. Lebensjahres. Die Ausbildung kann auch berufsbegleitend absolviert werden. Termine und Online-Anmeldung: hier

Fahrsimulator
In Sekunden Gefahren erkennen, richtig entscheiden und handeln: Das ist die Herausforderung für jeden Fahrer von Einsatzfahrzeugen. Jede Einsatzfahrt unter Sonder- und Wegerechten ist eine Ausnahmesituation, das Unfallrisiko ist 8-mal höher auf der Fahrt zur Einsatzstelle, verglichen mit einer normalen Fahrt. Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat ein realitätsnahes Training im Fahrsimulator.

Fahrerschulung
Alle Helfer/innen, die ein Dienstfahrzeug im Rahmen ihrer Tätigkeit im Malteser Hilfsdienst fahren, müssen an einer Fahrerschulung gemäß AV 21 teilnehmen. Die Schulung beinhaltet eine theoretische Ausbildung sowie fahrpraktische Übungen.

Termine und Online-Anmeldung: hier

 

 Fachausbildung Betreuung
Die Absolvierung der allgem. Fachausbildung Betreuung gem. AV 10.4 ist für alle Helfer im Bereich Betreuung einschl. Verpflegung der Einsatzeinheiten in NRW vorgesehen. Teilnahmevoraussetzungen: abgeschlossene Helfergrundausbildung und abgeschlossene Betreuungshelfergrundausbildung

Psychosoziale Notfallversorgung
Das Basisseminar nach AV 10.4.3 richtet sich an alle Helfer, die in der KatS-Betreuungskomponente tätig sind oder für den MHD im Fachbereich der psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) tätig werden möchten. Es vermittelt Grundkenntnisse der psychosozialen Notfallversorgung. Teilnahmevoraussetzung: siehe www.malteser-psnv.de

Termine und Online-Anmeldung: hier

 

Zum 01.01.2011 hat sich die Sprechfunker-Ausbildung in Nordrhein-Westfalen geändert: Die Feuerwehren, die Hilfsorganisationen und das Land NRW haben eine Ausbildungsvereinbarung geschlossen. Die Ausbildung in NRW wird einheitlich durchgeführt und in drei Blöcke unterteilt. Zur Nutzung einer BOS-Funkanlage sind die Blöcke A und B notwendig, sie entsprechen dem Sprechfunker aller Fachdienste. Es erfolgt die allgemeine Grundeinweisung für alle Helferinnen und Helfer, die im Einsatz ein BOS-Funkgerät nutzen. Außerdem werden weiterführende Kenntnisse in der Bedienung eines Funkgerätes, die Behebung kleiner Störungen sowie der Abwicklung des Funkverkehrs vermittelt. Teilnahmevoraussetzung: Mindestalter 16 Jahre

Termine und Online-Anmeldung: hier
Weitere Termine können nach Bedarf durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Der Trupp "Technik und Sicherheit" der Einsatzeinheit stellt die notwendige technische Unterstützung für den Einsatz der Sanitäts- und Betreuungsgruppe. Er sichert die Einsatzstelle und überwacht die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften. Diese Veranstaltung vermittelt das nötige Fachwissen und den Umgang mit den Gerätschaften des Anhängers "Technik und Sicherheit" der Einsatzeinheiten in NRW. Die Unterbringung in Bergheim und Waldbröl erfolgt unter Einsatzbedingungen. Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, Bekleidung gem. Unfallverhütungsvorschriften. Ohne persönliche Schutzausrüstung ist die Teilnahme nicht möglich! Termine und Online-Anmeldung: hier

Gruppenführer-Ausbildung gem. AV 11
Der Gruppenführer ist Führungskraft im Katastrophenschutz und untersteht dem Zugführer. Um als Führungskraft eingesetzt werden zu können, ist die Kenntnis der Organisation des Katastrophen- und Zivilschutzes, sowie Grundlagenwissen der Führung von Menschen von enormer Wichtigkeit. Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, Helfergrundausbildung, abgeschlossene Fachausbildung, Ausbilderlehrgang oder Nachweis einer methodisch-didaktischen Ausbildung.

Führungsunterstützung
Der Lehrgang Führungsunterstützung AV 15.3.1 beantwortet in anschaulicher Weise die Fragen: Warum benötigt eine Einsatzleitung die Führungsunterstützung? Warum kann die Dokumentation ein entscheidender Faktor im Einsatz sein? Warum ist eine visuelle Darstellung des Einsatzes erforderlich und wie kann sie erfolgen? Zugleich erlernen die Teilnehmer u.a. das Führen einer Lagekarte, die Anwendung der taktischen Zeichen und das Erstellen einer Lagekarte. Teilnahmevoraussetzung: Helfergrundausbildung
Termine und Online-Anmeldung: hier

Feldkoch-Ausbildung
Der Feldkoch bereitet im Rahmen des Einsatzes Verpflegung für die Einsatzkräfte und für bedürftige Personen zu. Zu seinen Aufgaben gehört es, Speisepläne aufzustellen, Mengenberechnungen durchzuführen, den Einkauf und die Organisation der Verpflegungsausgabe zu planen. Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 16 Jahre, aktuelle Belehrung nach §§ 43, 44 IfSG, Bekleidung und Kochbekleidung gem. Unfallverhütungsvorschriften. Der Kurs wird z.Zt. nicht in Aachen, aber von den Malteser Schulen in Bonn und Dortmund angeboten. Auch die Ausbildung zum "Verpflegungshelfer" wird derzeit in Aachen nicht angeboten. Bitte wenden Sie sich an die Malteser Schule Bonn.

 

Weitere Informationen